Abschluss der Speicherinitiative, aktuelle Markterhebung und Next Steps

02.12.2021

Bereits 2015 wurde die Speicherinitiative ins Leben gerufen, um potenziellen Marktteilnehmenden Informationen über Speichertechnologien und ihren Anwendungsgebieten bereitzustellen, den Erfahrungsaustausch zu erleichtern und das vorhandene Wissen zu sammeln und zur Verfügung zu stellen. Die Übertragung der Ergebnisse und Empfehlungen auf konkrete Förderaktivitäten erfolgt seitdem kontinuierlich und wird in Zukunft fortgeführt. Dabei wurde der Fokus über rein technische und regulatorische Aspekte auch auf (volks-)wirtschaftliche, gesamtgesellschaftliche und ökologische Technologie-Folgen gelenkt.

In dem nun vorliegenden Bericht wurden die Ergebnisse von 2015 evaluiert, bewertet und auf deren Relevanz und Potenzial im Sinne der Energiewende hin von einer breiten „Speicher-Community“ aus Forschung & Entwicklung, Verwaltung und Praxis einer Überprüfung unterzogen. Nun stehen 2021 die  gemeinsam erarbeiteten 10 relevantesten Umsetzungsmaßnahmen zur Verfügung, die in den nächsten Jahren Leitschnur für Aktivitäten rund um das Thema „Speicher“ im Klima- und Energiefonds werden.

Einerseits gilt es Forschung im Bereich von Speichertechnologien gezielt und konsequent weiterzuführen, denn die technologische Entwicklung von Speichern ist noch nicht abgeschlossen. Vor allem im Bereich Sektorenkopplung, Kreislaufwirtschaftsfähigkeit und Leistungsparametern ist noch Forschung für eine systemdienliche Integration ins Energienetz der Zukunft notwendig.

Es gibt aber andererseits bereits technologisch ausgereifte Speicherlösungen, die in weiterer Folge in Österreich breit ausgerollt werden müssen. Dafür notwendig sind der rechtliche Rahmen, passende Geschäftsmodelle und zielgerichtete Förderungen teilweise noch zu entwickeln.

In beiden Bereichen sieht sich der Klima- und Energiefonds als relevanter „Enabler“ und wird diese Rolle im Bereich Speicherlösungen und -systemen auch in den nächsten Jahren konsequent weiterführen.

Die Abschlussveranstaltung unserer Speicherinitiative zur Nachschau:

Teil 1: Präsentation der Studie „Innovative Energiespeicher in Österreich – Marktentwicklung 2020“, der ersten systematischen Markterhebung von Energiespeichertechnologien in Österreich Vorträge von Kurt Leonhartsberger, Technikum Wien GmbH; Christian Fink, AEE Intec; Peter Biermayr, ENFOS e. U. und Christoph Strasser, BEST – Bioenergy and Sustainable Technologies GmbH.

Teil 2: Speicherinitiative Abschlussveranstaltung

1. Begrüßung und Einleitung, Theresia Vogel und Ingmar Höbarth, Geschäftsführung Klima- und Energiefonds.

2. Programmpunkt „Einführung in die Methodik und Förderungen des Klima- und Energiefonds im Bereich „Speicher“. Vortrag: Heinz Buschmann, Klima- und Energiefonds.

3. Programmpunkt „Präsentation und Ranking der 10 Umsetzungsmaßnahmen der Speicherinitiative“: Vorträge: Kurt Leonhartsberger, Technikum Wien GmbH und Rupert Wychera, Energy Changes.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden