Diese Website verwendet Cookies, um bestimmte Funktionen zu ermöglichen. Mit der Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden.
Weiters gilt für sämtliche, über Formulare auf dieser Website übermittelten Daten unsere Datenschutzerklärung.

Klima- und Energiefonds

Veranstaltungen Archiv

EnInnov 2020

16. Symposium Energieinnovation 2020
12.-14. Februar 2020
TU Graz, Hörsaal i11, Inffeldgasse 18, 8010 Graz
Veranstalter: Institut für Elektrizitätswirtschaft und Energieinnovation der TU Graz

Unter dem Motto ENERGY FOR FUTURE vereinen sich ExpertInnen der Energiebranche in Graz.

https://www.tugraz.at/events/eninnov2020/home/


Österreichische Fachtagung für Photovoltaik und Stromspeicherung

05. und 06. November 2019
Allianz Stadion, Gerhard Hanappi Platz 1, 1140 Wien
Veranstalter: Photovoltaic Austria

Die jährlichen Herbsttagungen des Bundesverband Photovoltaic Austria und der Technologieplattform Photovoltaik veranstalteten diese Jahr gemeinsam das bislang größte Branchenevent der Photovoltaik- und Stromspeicher. In den zehn Tagungsblöcken diskutierten Expertinnen und Experten aus den verschiedenen Branchen und dem Hochschul-Bereich die Rolle der Photovoltaik und der Speichermöglichkeiten im Gesamtenergiesystem und die wachsende Bedeutung der Photovoltaik als wesentlicher Baustein der Energiewende,  besonders im Hinblick auf die Ziele der #mission2030, die vor einem Jahr beschlossen wurden und aktueller denn je sind.

Link: https://www.pvaustria.at/fachtagung-pv-speicher/


Flexibilitätsoptionen & Speicher | Sektorkopplung |

Netz- und Versorgungssicherheit

Innsbruck, 16./17. Oktober 2019

Können neue und innovative Energietechnologien wie Batteriespeicher, Flexibilitätsoptionen oder Sektorkopplungstechnologien die Netz- und Versorgungssicherheit – bei einem massiven Ausbau von erneuerbaren Energien – aufrechterhalten und Beiträge zum Abwenden der Klimakrise leisten? Die OVE-Energietechnik-Tagung setzt sich kritisch mit dieser zentralen Fragestellung auseinander und geht dabei auf neue Schlüsseltechnologien ein. Im Rahmen der Fachtagung werden Expert*innen aus Wirtschaft und Forschung Konzepte und Lösungsvorschläge für ein nachhaltiges Stromsystem präsentieren und mit den Teilnehmer*innen diskutieren.

Nähere Informationen zur Veranstaltung und Anmeldung unter: 
https://www.energietechnik-tagung.at/programm


„Windenergie“ - Rechtsupdate und das Zukunftsthema Speicherung

Mittwoch, 26.04.2017

Das Hauptthema der Veranstaltung bildet die Zukunftsfrage der Speicherung von Windenergie. Wir stellen die verschiedenen (dezentralen) Speichertechnologien (zB Batterien, Power2Gas, Druckluft) vor und unterziehen diese einer technischen und ökonomischen Bewertung. Dezentrale Speichersysteme könnten zur Netzentlastung und Verbesserung der Wirtschaftlichkeit eines Windparks beitragen. Wir wollen die Potentiale und „Knackpunkte“ der Speicherung von Windenergie mit Ihnen diskutieren und freuen uns, renommierte Experten aus dem In- und Ausland als Co-Referenten ankündigen zu können.

Sterngasse 13, A-1010 Wien
Mail: doherty@bindergroesswang.at
Tel.: +43 1 534800
Nähere Informationen zur Veranstaltung und Anmeldung unter: http://www.bindergroesswang.at/windenergie/


PVA-Speichertagung 2016

Die Vorratshaltung von elektrischem Strom wird eine tragende Säule der Energiewende sein. Besonders die Photovoltaik, die Sonnenstrom vor Ort erzeugen kann, wird von der derzeit boomenden Entwicklung am Speichersektor profitieren.

Das wichtigste ist die korrekte und aktuelle Information über die Entwicklungen am Speichersektor. Im Zuge der jährlichen PVA-Speichertagung wird der neueste Stand im Bereich der Stromspeicherung präsentiert. Nationale und internationale Referenten aus verschiedenen Fachrichtungen erörtern dabei die aktuellsten Rahmenbedingungen, die dynamische Entwicklung und neueste Produkte.

Donnerstag, 13. Oktober 2016

Tech Gate Vienna
Donau-City-Straße 1
1220 Wien

UNSERE DIESJÄHRIGEN THEMEN:

  • Keynote: Speicher-Roadmap 2030
  • Stromspeicher: Kaufmotive, Markenwahrnehmung und Hinderungsgründe
  • Bilanz der Speicherinitiative des Klima- und Energiefonds
  • Smart City Aspern – Stromspeicher im Testbetrieb
  • Tesla Großspeicher „Powerpack“
  • Second Life Konzepte für Lithium-Ionen Batterien aus Elektrofahrzeugen
  • Lithium: Primäre Rohstoffgewinnung oder Recycling? Was macht Sinn?
  • Fehlervermeidung Installation: Normgerechter Umgang mit Stromspeicher – ein Ausblick auf die R20
  • Performance von PV-Heimspeichersystemen: Erfahrungen & Erkenntnisse aus Labortests
  • Neuheiten aus der Praxis

Programm zur PVA-SPEICHERTAGUNG 2016


"Zukunft der Stromspeicher - Machen dezentrale Batteriespeicher zentrale Pumpspeicher obsolet?"

Dienstag, den 06. September 2016 um 18:30 Uhr

Dienten diese Speicher anfangs nur dazu, den Eigenverbrauch der Anlagen zu erhöhen, sind praktisch auch andere Einsatzmöglichkeiten denkbar oder bereits umgesetzt. So können beispielsweise Systemdienstleistungen durch Bündelung dieser Speicher angeboten werden. Die Nutzung von multifunktionalen Batteriespeichern könnte in Zukunft bei weiterer Verbreitung aber auch zum Problem für zentrale Pumpspeicher werden, wenn diese dieselben Anwendungsbereiche bzw. Märkte bedienen können. Die zentrale Frage dieser Energiegespräche ist also: In welche Richtung werden sich die Einsatzmöglichkeiten der Speicher entwickeln und können bzw. werden in Zukunft dezentrale Batteriespeicher zentrale Pumpspeicher zum Ausgleich von Fluktuationen im Elektrizitätssystem ablösen bzw. diese obsolet machen?

Mit Beiträgen von:

  • Stefan Reininger, Klima- und Energiefonds
    „Stand und Zukunft der Stromspeicher in Österreich“ (Arbeitstitel)
  • Georg Lettner, EEG TU Wien
    „Systemanwendungen vom Klein- bis zum Großbatteriespeicher - Aktuelle Forschungskonzepte“
  • Markus Pfleger, Verbund AG
    Pumpspeicher als Notwendigkeit zur (langfristigen) Speicherung erneuerbarer Erzeugung“ (Arbeitstitel)

Moderation & Einleitung: Reinhard Haas, EEG TU Wien

Die nächsten Energiegespräche finden am 6. September 2016 um 18.30 im Festsaal des Technischen Museums Wien statt. Wir bitten Sie sich bis spätenstens 2. September 2016 online über das Anmeldeformular anzumelden!

Über den Newsletter "Energiegespräche" erhalten Sie rechtzeitig weitere Informationen.


2. Tagung „Kompakte thermische Energiespeicher“

Mittwoch, 14. September 2016 | 9.30 – 17.00 Uhr | Wirtschaftskammer Österreich, Rudolf Sallinger Saal, Wiedner Hauptstraße 63, 1045 Wien

Die Bedeutung von Energiespeichern wird im zukünftigen Energiesystem erheblich steigen. Darüber sind sich Energieexperten einig. Kompakte thermische Speicher mit höheren Energiedichten als beispielsweise Wasser erscheinen aus heutiger Sicht in den Anwendungssektoren Gebäude, Industrie und Mobilität als besonders vielversprechend. Seit einigen Jahren laufen hierzu in Österreich gezielte Forschungsaktivitäten, die häufig auch in internationale Projekte integriert sind bzw. zentrale Beiträge zu kooperativen Arbeitsgruppen in der IEA (Internationale Energieagentur) liefern.

In dieser Tagung werden aktuelle Projektergebnisse zu den Themen Speichermaterialien, Komponenten und Systemintegration durch nationale als auch internationale Referenten aus Forschung und Industrie präsentiert und somit ein Überblick über den Status Quo der Entwicklungen bzw. die sich daraus ergebenden Perspektiven und Chancen gegeben.

 Das Detailprogramm ist online unter hier verfügbar.

Weitere Informationen bei:
AEE INTEC
Rosa Stranzl
Tel: 03112/5886-127
Mail: r.stranzl@aee.at


„Energie Zukunft Tirol“ Veranstaltung zum Thema „Speichersysteme“

Montag, 11. April 2016 | 14.00 – 17.00 Uhr | Großer Saal, Landhaus

Eine Nachlese sowie die Vorträge der Tagung stehen hier zur Verfügung: http://www.energie-tirol.at/energie-tirol/aktuelles/detailansicht/article/rueckblick-veranstaltung-speichersysteme-der-zukunft


Themenworkshop: Der Strom von nebenan

Mittwoch, 17. Februar 2016 | 09.30 – 14.00 Uhr | Raum EA08, bmvit, Radetzkystraße 2, 1030 Wien

Rechtliche und wirtschaftliche Machbarkeit dezentraler Stromerzeugung an Gebäuden

Programm zum Download: Einladung Themenworkshop "Strom von nebenan"


Fachtagung Energie – Stromspeicher auf den Prüfstand

Freitag, 22. Jänner 2016 | 8:00 - 17:00 Uhr | Steiermarkhof, Krottendorfer Straße 81, 8052 Graz

Anmeldung und Auskünfte:
Landwirtschaftskammer Steiermark
Referat Energie und Biomasse
Christine Wallner
Tel. +43 316 8050-1433
Fax +43 316 8050-1430
E-Mail: energie@lk-stmk.at

Programm zum Download: Programm Fachtagung Energie 22.1.2016


Fachdialog "Welche Speicher und Netze braucht erneuerbare Energie?"

Dienstag, 24. November 2015, 18.30 Uhr
FH Technikum Wien | Höchstädtplatz 6, 1200 Wien / Hörsaal F0.02

Eine moderne Energieversorgung mit einem hohen Anteil von Strom aus Photovoltaik und Windenergie unterliegt einem schwankenden Energieangebot. Intelligente Stromnetze – Smart Grids – könnten dazu beitragen, den Bedarf an Netzausbau in Grenzen zu halten. Ein möglichst weitgehender regionaler Ausgleich könnte den Bedarf an Fernleitungen reduzieren.

Die APG, Österreichs Regelzonenführer, ist der Meinung, dass ein sicheres und leistungsfähiges Übertragungsnetz nicht nur das Rückgrat des österreichischen Wirtschaftsstandortes ist, sondern auch die Grundvoraussetzung für den weiteren Ausbau erneuerbarer Energien und damit auch für die Erreichung der österreichischen und europäischen Klimaschutzziele darstellt. Andere machen darauf aufmerksam, dass der Ausbau von Fernübertragungsleitungen nicht die vordringlichste und anspruchsvollste Aufgabe der Energiewende löst, nämlich eine permanente Vollversorgung mit erneuerbaren Energien. Dazu wären Speicher erforderlich.

Informieren Sie sich bei dieser Abendveranstaltung aus erster Hand über Fakten und Meinungen zu Netzausbau, Smart Grids und Stromspeicher. Bringen Sie Ihre Ideen ein und diskutieren Sie mit den Experten!


Österreichische PVA-Speichertagung

Donnerstag, 12. November 2015 | Tech Gate Vienna | Donau-City-Straße 11, 1220 Wien

Das große Thema der Energiewende ist derzeit die Speicherung von Sonnenstrom. Die Anzahl der Angebote an Stromspeichern ist kaum noch überblickbar. Der Bundesverband Photovoltaic Austria (PVA) möchte einen großen Schritt in Richtung Klarheit und Wahrheit über tatsächliche Stromspeichermöglichkeiten setzen und lädt daher herzlich zur Tagung ein.

Online-Anmeldung unter www.pvaustria.at/anmeldung-sonnenstrom-auf-vorrat-2015
oder per E-Mail an office@pvaustria.at

© 2015 Klima- und Energiefonds
Gumpendorfer Straße 5/22
1060 Wien, Österreich
Tel. +43 (0)1 585 03 90